Aufbau einer Umkehr-Osmose-Membrane!

Um die Umkehr-Osmose-Membrane in ihrer zugedachten Funktion zu schützen, sind für eine grobe Vorfiltration Kohlefilter und Sedimentfilter vorgeschaltet. Um den Geschmack des Umkehr-Osmose-Wassers nochmals zu verbessern, kommt ein Postkohlefilter zum Einsatz, der nach der Umkehr-Osmose-Membrane eingebaut wird.


Sie entscheiden sich mit der Anschaffung einer Umkehr-Osmose-Anlage für die wirksamste und effektivste bisher bekannte Methode der Wasseraufbereitung. Mithilfe dieses Molekularfilters entfernen Sie bis zu 99,99 % aller im Wasser befindlichen Belastungen. So haben Sie stets sauberes, quellfrisches Wasser in unbeschränkter Menge zur Verfügung - Die eigene Wasserquelle direkt in Ihrer Küche. Lästiges Kistenschleppen entfällt.

Zum nächsten Artikel (hier klicken).


UA161210871-3