Ist Filterwasser totes Wasser?

Nein, dies behaupten Lobbyisten, Unwissende und andere Verfechter der Mineralwasser-Industrie. Unser Wasser ist seit Millionen von Jahren schon immer H2O und kann niemals tot sein. Es kann wie schon erwähnt, durch verschiedene Schadstoffe und/oder Strahlung (z.B. Uran) uvm. belastet sein und/oder eine für unseren Körper biophysikalische negative Schwingungsstruktur besitzen.

An diesem Zustand kann man Dank der Umkehrosmose natürlich etwas ändern. Zuerst wird unser Wasser durch einen aufwändigen mehrstufigen Filterprozess von allen Schadstoffen mit einer Feinheit von 0,0001 µ befreit und anschließend in die richtige biophysikalische Schwingungsstruktur gebracht. Hierfür gibt es verschiedene sehr günstige Techniken, mit deren Hilfe wir anschließend ein reines, gesundes und perfektes Trinkwasser selbst herstellen können.


Zum nächsten Artikel (hier klicken).


UA161210871-3