Tee Test

  Google Translator
 

  

Der "Tee-Test" ist eine Standart-Methode, mit der man sehr einfach und ohne viel Technik die Qualität von unserem Trinkwasser und Filterwasser testen kann. Hierbei wird zuerst der Leitwert vom Leitungswasser und anschließend der vom Filterwasser in einem neutralen Wasserglas (kein PET-Plastik) mit einem handelsüblichen TDS- oder PPM-Messgerät gemessen. Der angezeigte Wert kann sehr stark schwanken. Beim Leitungswasser können die Werte der gelösten Teilchen zwischen 100 und bis zu 700 PPM (Englisch: Parts Per Million) oder zu Deutsch (Microsimens) liegen.

Bei unserem Test sehen Sie, dass der Leitwert vom Leitungswasser auf der linken Seite bei 402 PPM und beim Filterwasser bei nur 002 PPM liegt. Dies ist ein perfekter Wert, welcher nicht zu toppen ist. Hierbei hat das Filterwasser nun die optimale Eigenschaft, um mit seiner magnetischen Wirkung alle Schlacken und Abfallproduke aus dem Körper an sich zu binden und auszuleiten.

Danach brüht man das gemessene Wasser mit handelsüblichem "schwarzen Tee" auf und lässt diesen ca. fünf Minuten ziehen. Direkt beim Aufgießen kann man schon beobachten, wie sich der Tee mit dem Leitungswasser dunkel verfärbt und beim Filterwasser bernsteinfarben bleibt.


  

Bei unserem "Tee Test" können Sie sehen, dass am linken Glas beim Tee mit Leitungswasser schon ein unangenehmer Rand entstanden ist. Bein linken Glas mit Filterwasser nicht.

Diejenigen die es nicht wissen, sagen jetzt oft, dass dies beim Leitungswasser vom Tee kommt. Das wäre ja dann beim Filterwasser auch so, oder? Nein, die dunkle Farbe kommt von den Schad- und Giftstoffen, welche nicht in unser Trinkwasser gehören.
 
Gut zu sehen ist, dass beim Tee mit Filterwasser eine schöne Farbe entsteht, die ein guter Tee haben muss. Nicht zu vergessen ist dabei natürlich auch der angenehm weiche und aromatische Geschmack.

Nach einiger Zeit, wenn man den Tee etwas länger stehen lässt, ist der Tee mit Leitungswasser nicht mehr zu genießen und dazu schwimmt auf der Oberfläche ein bläulich schimmernder Film, dies ist Benzol aus der Wasserleitung.
 
Der Tee mit Filterwasser hingegen schmeckt nach einer Weile immer noch lecker und auch dieser giftige Film ist hierbei nicht vorhanden. Überzeugen Sie sich gerne selbst einmal von diesem Unterschied.

Wasser, H

UA161210871-3